Rudolf Buchbinder

Samstag • 03.06.2023 • 19:30 Uhr

NDR, Großer Sendesaal

Kammerorchester Wien – Berlin
Rainer Honeck, Violine & Leitung
Rudolf Buchbinder, Klavier

Rudolf Buchbinder Gespür für Romantik

Ein ganz besonderes und intimes Konzert bildet in diesem Jahr den Abschluss unserer Reihe "Internationale Solisten & Ensembles": Das Kammerorchester Wien – Berlin trifft auf den Pianisten Rudolf Buchbinder, dessen intensive Auseinandersetzung mit den Komponisten der Wiener Klassik seinen klaren Anschlag und seine präzise Klangkultur geprägt haben. Qualitäten, die auch bei der Interpretation romantischer Werke für ein besonderes Hörerlebnis sorgen: Hochmusikalisch wird er sein untrügliches Gespür in Chopins erstem Klavierkonzert unter Beweis stellen, das ebenso viel Raum für atemberaubende Virtuosität wie für sanfte Töne lässt. Mit Antonín Dvořáks beschwingter Streicherserenade beschließt das Kammerorchester Wien – Berlin den Abend mit einem Repertoireklassiker, dem man die Entstehungszeit im Frühling deutlich anhört.

Felix Mendelssohn Bartholdy Streichersinfonie Nr. 10 h-Moll
Frédéric Chopin
Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll op. 21
Antonín Dvořák
Serenade für Streichorchester E-Dur op. 22

Nach oben