Jan Lisiecki

Sonntag • 04.12.2022 • 17:00 Uhr

NDR, Großer Sendesaal

Kammerakademie Potsdam
Antonello Manacorda, Leitung
Jan Lisiecki, Klavier

Jan Lisiecki Verblüffend einfühlsam

"Pianistisch hat er alles drauf, doch drängt sich Technisches ebensowenig in den Vordergrund wie übertriebenes Sentiment. Hier hat alles Form und Format", schreibt concerti über Jan Lisieckis Live-Einspielung der fünf Klavierkonzerte von Ludwig van Beethoven, die er bereits 2019 – mit gerade einmal 24 Jahren – bei der prestigeträchtigen Deutschen Grammophon vorlegte. Ganz klar, dass wir den sympathischen Pianisten auch einmal live mit einem der fünf Meisterwerke erleben möchten! Die Kammerakademie Potsdam unter Leitung ihres Chefdirigenten erweist sich dabei als gleichgesinnte Partnerin – feinsinniges Musizieren ist für sie ebenso oberstes Ziel wie für den kanadisch-polnischen Musiker mit dem verblüffend einfühlsamen und reifen Zugang zu den Werken. Kongenial ergänzt wird das Klavierkonzert um zwei Schubert-Sinfonie, darunter auch die berühmte "Unvollendete“.

Franz Schubert Sinfonie Nr. 3 D-Dur D 200
Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15
Franz Schubert Sinfonie Nr. 7 h-Moll D 759 "Unvollendete"

Zugabe:
Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert Nr. 20 d-Moll KV 466, 2. Satz (Jan Lisiecki, Orchester)

Galerie

Nach oben