Julia Fischer

Sonntag • 08.05.2022 • 17:00 Uhr

NDR, Großer Sendesaal

Academy of St Martin in the Fields
Julia Fischer, Violine & Leitung

Julia Fischer Immer ein Ass im Ärmel

Es gibt sie, diese ganz besonderen Werkzusammenstellungen, wie man sie nur in den Programmen der Academy of St Martin in the Fields findet: Haydns legendäre "Abschiedssinfonie", mit der er den Fürsten Esterházy dezent auf das Urlaubsbedürfnis seiner Musiker hinwies, und Tschaikowskys "Souvenir d’un lieu cher" ist so eine typisch geniale Kombination. Die Sehnsucht, das Landgut der Esterházys zumindest für eine Zeit verlassen zu dürfen, trifft hier auf die Sehnsucht, das Landgut der Mäzenin Nadeshda von Meck wieder besuchen zu dürfen. Und mit Julia Fischer als Solistin hat das Kammerorchester ein weiteres Ass im Ärmel, das einen erfolgreichen Abend garantiert. Die unprätentiöse Spitzengeigerin ist seit Jahren eng mit der Academy verbunden – Anlaufschwierigkeiten gibt es bei diesem eingespielten Team keine, die Harmonie auf der Bühne stimmt sofort, und der Funke springt direkt in den Saal über.

Wolfgang Amadeus Mozart Violinkonzert Nr. 4 D-Dur KV 218
Joseph Haydn Sinfonie Nr. 45 fis-Moll Hob. I:45 "Der Abschied"
Pjotr Iljitsch Tschaikowsky "Souvenir d'un lieu cher" op. 42 arrangiert für Violine und Streicher von Alexandru Lascae
Josef Suk Serenade für Streichorchester Es-Dur op. 6

Nach oben