Göteborger Symphoniker

Donnerstag • 16.02.2017 • 19:30 Uhr
Kuppelsaal im HCC
Göteborger Symphoniker
Baiba Skride, Violine
Klara Ek, Sopran
Alain Altinoglu, Leitung

Skandinavische Klangwelten
Der Blick schweift weit über die Tundra, das Nordlicht erglüht mystisch am Horizont, Trolle und andere märchenhafte Wesen tanzen vorüber und über allem liegt eine schöne, schwere Melancholie. Kann man in Tönen malen? Sibelius konnte! Wie wohl kaum ein anderer Komponist. Und immer wieder waren die Landschaften und Sagen seiner finnischen Heimat Thema seiner Klanggemälde. Dazu gesellt sich im nordischen Programm der Göteborger Symphoniker Edvard Griegs großartige Vertonung von Ibsens norwegischem Nationalepos „Peer Gynt“. Als Solistin in Sibelius flirrend-dramatischem Violinkonzert kann die lettische Geigerin Baiba Skride ihrem Instrument die gesamte Palette des Klangfarbenspektrums entlocken.
"Finlandia" Sinfonische Dichtung op. 26 Nr. 7
Violinkonzert d-Moll op. 47
Auszüge aus "Peer Gynt"
Diese Veranstaltung auf facebook ansehen >>